Die Prothesenbürste zum Durchgreifen

Ihre Dritten werden gründlich sauber – ganz ohne Chemie.
Wie das geht lesen Sie hier.

Einfach bestellen, ohne Risiko

Bestellen Sie jetzt ohne Risiko auf unserer Internetseite
Zu unserem Bestellshop.

Trioblanc aktuell

Neuartige Prothesenbürste erregt international Interesse

Bielefeld, April 2007 – Mit der neuartigen Trioblanc-Prothesenbürste greifen die Patienten durch gegen Beläge und hartnäckige Reste an ihrer Zahnprothese. Ergonomischer Griff und das große, gebogene Borstenfeld machen die Prothesenreinigung einfach, gründlich und chemiefrei. Diese Botschaft konnte der Hersteller Zapro (Leopolds-
höhe) auf der Internationalen Dentalshow IDS 2007 in Köln vielen interessierten Fachleuten aus dem In- und Ausland mit auf den Weg geben.

Die führende Dentalmesse der Welt brach erneut alle Rekorde: 1742 Aussteller aus 54 Ländern, über 100.000 Besuchern aus 150 Ländern. Auch der Aussteller ESCOdent/Zapro hatte viele Messekontakte, und jeder davon hat begeistert eine Trioblanc-Prothesenbürste mitgenommen. Am Rande der Messe konnte Zapro-Geschäftsführer André Schäckel eine Vertriebspartnerin für Trioblanc in den USA gewinnen.

Eine große Prothesenbürste zum Durchgreifen

Die ideale Bürste für die Dritten ist groß, handlich, gründlich. Statt des dünnen Zahnbürstenstiels, der vielen älteren Leuten Probleme macht, hat sie eine Rundung zum Durchgreifen. Lange Borstenzapfen reinigen die Halteelemente der Prothese und die Zahn­zwischenräume. Ein runder Borstenkamm putzt die gekrümmten Flächen; ein breites Borstenfeld erledigt die großen Flächen und die Zahnoberflächen. Alles, was die Patienten noch dazu brauchen, ist ein Waschbecken und warmes Wasser. Eine Zusatzreinigung mit Sprudeltabletten ist nur noch einmal im Monat angezeigt, so dass der Prothesenkunststoff geschont wird.

Klinisch getestet

Die Poliklinik für Zahnärztliche Prothetik in Heidelberg hat mit ausge­suchten Patienten die Bürste und ihre Wirkung über 6 Monate hinweg unter­sucht. Ergebnis: ein klarer Trend, dass die Trioblanc-geputzten Prothesen deutlich sauberer werden als andere – und viel Lob der Anwender für die Hand­habung der Bürste. Zapro-Geschäftsführer André Schäckel: »Auch im fünften Jahr nach der Markteinführung gilt: Wer die Bürste kennt, ist rundum zufrieden. Zudem hilft Trio­blanc, Geld zu sparen: Die Prothese wird geschont, passt besser und hält länger.«


Pressekontakt:
korffTEXT Jens Jürgen Korff
Mauerstraße 8
33602 Bielefeld
Tel. 05 21-3 05 49 79
www.korfftext.de

 

Anwender sagen
Anwender
Die Trioblanc-Bürste ist handlich, schnell und gründlich… Ihr Reinigungseffekt ist unübertroffen…
Weiter lesen
Zahnärzte sagen
Dr. Peter Wöhrl und andere Zahnärzte nennen die Vorteile spezieller Prothesenbürsten wie der Trioblanc: Hartnäckige Beläge entfernen Sie am besten mit der Bürste…
Weiter lesen
Zur Prothesenpflege
Prothesenpflege
Patienten fragen: Muss die Prothese ins Sprudelbad? Wird sie sauberer mit Zahncreme? Wie entferne ich Haftcreme-Reste? Ein Bielefelder Zahnarzt antwortet.
Weiter lesen
Aktuelles

Viele reinigen falsch und teuer: Die meisten nehmen Zahnbürsten, aber die Ergebnisse lassen zu wünschen übrig. Reinigungstabletten sind teurer als nötig.
Weiter lesen

Trioblanc klinisch getestet: Pilotstudie einer Heidelberger Spezialklinik ergab: Prothesen, die mit der Trioblanc-Prothesenbürste gereinigt wurden, sind sauberer. Stomatitis wird so vermieden.
Weiter lesen

Trioblanc überall erhältlich: Man kann sie in Apotheken bestellen oder hier im Online-Shop oder im Anbieterverzeichnis.